Hochschule Reutlingen

Die Hochschule Reutlingen setzt auf den „Allrounder“ ENVAIR eco safe Basic Plus

Nahaufnahme einer Studentin an der Sicherheitswerkbank ENVAIR eco safe Basic Plus
Bild einer Studentin an der Sicherheitswerkbank ENVAIR eco safe Basic Plus
Bild eines 3D-Druckers mit der Sicherheitswerkbank ENVAIR eco safe Basic Plus
Logo der Hochschule Reutlingen

Schwerpunkt der Forschungsgruppe Smart Biomaterials an der Hochschule Reutlingen sind die Gebiete Materialwissenschaften und Tissue Engineering für biomedizinische Anwendungen. Die Mitglieder entwickeln unter Anderem neuartige Biomaterialien, um gezielt biologische Systeme in vivo und in vitro zu beeinflussen. 

Weitere Forschungsfelder sind 

  • Oberflächenmodifikationen und -beschichtungen
  • Mikrostruktursysteme und zelluläre Biophysik 
  • Stammzellen und bioinspirierte Systeme für die regenerative Medizin 
  • 3D-Bioprinting

Auch im Bachelor-Studiengang Biomedizinische Wissenschaften der Hochschule Reutlingen arbeiten Studierende in einem interdisziplinären, projektbezogenen Forschungslabor (BioMED) zusammen mit ausgewählten Studierenden der Informatik und Mechatronik, an aktuellen Themen wie der Entwicklung von Chips zur Blutanalyse, oder biokompatiblen Implantaten. Hierbei werden die Werkbänke von ENVAIR für verschiedene sterile Arbeitstechniken eingesetzt. Durch das Arbeiten mit der ENVAIR eco safe Basic Plus ist steriles Arbeiten im Umgang mit Zellkulturen auch beim 3D-Bioprinting möglich 

Mehr zur Forschungsgruppe
Mehr zum Student Lab

Mehr Informationen zur ENVAIR eco safe Basic Plus